Rückblick Jubiläumsfest

Wir blicken auf ein grandioses Jubiläumsfest zum 100-jährigen Bestehen des Musikverein Auenstein zurück. Dieses fand vom 07. – 10. Juni auf der großen Festwiese am Ochsenweg statt. Schon im Vorfeld konnten alle die aufwändigen Arbeiten auf dem Festplatz beobachten. Das große Festzelt, das extra um 3 Zeltfelder erweitert wurde, wurde mit vielen fleißigen Händen aufgestellt und eingerichtet. In der Ortsdurchfahrt von Auenstein wurden deutsche und Schweizer Fahnen für den großen Festumzug angebracht. Und dann war es endlich so weit – Freitag Abend wurde das Fest durch unseren 1. Vorsitzenden Florian Hübsch eröffnet. Er begrüßte unsere Gäste, welche zahlreich den Weg ins Zelt gefunden hatten. Im Anschluss
spielte die Gruppe „Rock Charge“ rockige Covermusik für uns. Bei leckerem Festlesbier und gutem Essen war die Stimmung ausgelassen und es wurde bis tief in die Nacht, in der Musikerbar, gefeiert.
Am Samstag, dem 2. Festtag, versammelte sich das große Blasorchester um 13:30 Uhr am Festplatz um einen ganz besonderen Gast bei uns begrüßen zu dürfen. 
Unsere Freunde der Musikgesellschaft Auenstein in der Schweiz ließen es sich nicht nehmen unserer Einladung zu diesem Jubiläumsfest zu folgen und an diesem Fest teilzunehmen. Bei strahlendem Sonnenschein kamen sie mit einem voll besetzten Bus, pünktlich um 14:00 Uhr am Festplatz an und wurden vom großen Blasorchester des Musikverein Auenstein unter der Leitung von Dominique Civilotti, mit einem Marsch empfangen. Zu diesem Wiedersehen war auch unser Bürgermeister Bernd Bordon gekommen und begrüßte gemeinsam mit uns die Schweizer Gäste. Natürlich packten die Musikerinnen und Musiker aus der Schweiz gleich ihre Instrumente aus und spielten zünftig auf.



Danach wurden alle Gäste aus der Schweiz auf ihre Gastfamilien verteilt und zum Abschluss gemeinsam das Auensteiner Lied, der Egerländer Liedermarsch gespielt. Der neue Dirigent der Musikgesellschaft Auenstein CH schnappte sich seine Tuba und mischte sich unter das Orchester, das nun aus den Musikerinnen und Musikern der Musikgesellschaft Auenstein CH und dem großen Blasorchester des Musikverein Auenstein D bestand. Natürlich wurden alle Verse, also zwei für Auenstein D und zwei für Auenstein CH gesungen. Im Anschluss wurde, wie es Tradition ist, die Lyra mit leckerem Wein, dieses Mal aus der Schweiz mitgebracht, gefüllt und gemeinsam verkostet. Danach ging es mit den Gastfamilien nach Hause, bevor man sich gegen 17:30 Uhr wieder im Festzelt einfand. Um 18:00 Uhr begann das Fest mit dem großen Blasorchester des Musikverein Auenstein unter der Leitung von Dominique Civilotti
und der Begrüßung durch unseren 1. Vorsitzenden Florian Hübsch. Das große Fass für den offiziellen Fassanstich für dieses Fest stand schon auf der Bühne bereit. 

Vielen Dank an die Firma Getränke Walter aus Oberstenfeld für die großzügige Spende. 
Für eine riesige Überraschung sorgte Eliesabeth „Lilly“ Weber. Sie hatte unserem Verein zum Jubiläumsfest eine wunderschöne Torte in Form einer „100“ gebacken. Es war ein Kunstwerk! Ein sehr leckeres Kunstwerk! 
Liebe Lilly, wir danken Dir für diese tolle Torte! Es war ein farbenfrohes Meisterwerk für unser Jubiläum.



Dann folgte der Fassanstich durch unseren Bürgermeister Bernd Bordon. Der Druck war recht hoch, hatte im Jahr zuvor Bärbel Fuchslocher mit drei Schlägen das Bierfass angestochen, war die Erwartung an unseren Bürgermeister des mit zwei Schlägen zu schaffen oder zumindest auch mit drei Schlägen. Und wir uns das ganze Publikum wurden nicht enttäuscht. Unser Bürgermeister Bernd Bordon schaffte einen schönen Anstich des Bierfasses mit ebenfalls drei Schlägen und wurde mit einem großen Applaus belohnt. Danach gab es Freibier und leckere 100-er Torte. Im Anschluss der Festeröffnung spielte die Musikgesellschaft Auenstein CH für uns
ein super Konzertprogramm. Es war ein wahrer Ohrenschmaus. Wir danken unseren Freunden aus der Schweiz für diese tolle musikalische Darbietung an diesem Abend. 

Danach startete das Showprogramm……. Lesen Sie hierzu mehr in der nächsten Ausgabe der Ilsfelder Nachrichten.
Nadine Weber
-Schriftführerin-