Rückblick Jugendkonzert

Am vergangen Sonntag fand unser Jugendkonzert unter dem Motto “Eine Reise durch verschiedene Welten” statt. Die Reise startete mit der Bläserklasse und den Stücken “Fanfare and March”, “Sunny Samba” und “Dragonfire”. Weiter ging es mit dem Schülerorchester, bei dem einige der Kinder auch die Ansagen vortragen durften. Spätestens nach ihrem letzen Stück “The Loco-Motion” wippte jeder Zuschauer auf seiner ganz eigenen Reise mit.

Vor der Pause läutete das Jugendorchester des Musikvereins ihren Teil des Konzerts mit der “Opening Music” von Gilbert Tinner ein. Nächster Halt ihrer Reise war in Mittelerde mit der gekürzten Sinfonie zu “Herr der Ringe”. Vor der Pause spielten sie noch “Fanfare for the third planet” und “Voyage into the blue”.

Den zweiten Teil des Konzerts eröffnete das Jugendorchester mit “I believe”. Danach ging es “in 80 Tagen um die Welt” und in die kalte Welt von “Game of Thrones”. Abgerundet wurde die Reise durch einen Ausflug in den Zirkus mit dem Marsch “Rolling Thunder”.
Für Verwunderung im Zuschauerbereich sorgten die letzten Stücke “Rock Trap”, bei dem keiner der Musiker sein Instrument benötigte und “Stomp” bei dem das Orchester registerweise die leere Bühne wieder gefüllt hat.

Im Finale brachten alle Jungmusiker gemeinsam Adventsstimmung in den Saal mit den Weihnachtsliedern “Rocking around the Christmastree”, “Tochter Zion” und “Oh du fröhliche”.

Wie es unser 1. Vorsitzender eingangs versprochen hat, war das diesjährige Jugendkonzert “normaler” als im Vorjahr, aber die monatelange Arbeit unserer Jungmusiker und ihren Dirigenten, hat auch dieses Konzert zu einem ganz besonderen gemacht.